REZENSIONEN

In: Gruppenanalyse Band 32, Heft 1

MARTIN LÜDEMANN

"Abschließend wiederhole ich meine deutliche Empfehlung für dieses Buch für Menschen, die in der Supervision und Organisationsberatung tätig sind. Sie bekommen eine wunderbare Sammlung an Konzepten, die nicht überall verfügbar und nicht immer leicht zugänglich sind, sowie eine Anleitung wie diese Konzepte anwendbar sind. Zudem bekommen die Leser einen Blick auf ein über Jahre elaboriertes Basiskonzept der Beratung
und einige frisch vorgetragene Aspekte, wie mit Beratungsdogmen und Ideologien umgegangen werden kann. Im Grunde ist es ein Lehrbuch im wahrsten Sinne."

In: supervision, Heft 1.2022

ERHARD TIETEL

"Rudolf Heltzel hat im Psychosozial-Verlag sein Opus magnum vorgelegt, man könnte auch sagen, er hat Bilanz gezogen. Bilanz eines vielseitigen beruflichen Lebens als Sozialpsychiater, Psychoanalytiker, Gruppenanalytiker und zunehmend als psychodynamischer Berater in Organisationen. [... ] Das Spektrum der Themen, bei denen er seine Beratungserfahrungen theoretisierend aufgearbeitet und konzeptionell weiterentwickelt hat, ist beeindruckend und geht, wie seine »Zwiegespräche mit Montaigne« im Abschlusskapitel des Buches dokumentieren, über den therapeutischen, beraterischen und organisatorischen Bereich weit hinaus."